Stefan Ochs Wettermail - Do 21.03. 21:24

Wetter - am Sonntag leider nicht mehr so schön

Hallo!

Am Freitag und am Samstag ist es überwiegend sonnig. Am späteren Samstagnachmittag könnten von Norden her die ersten Wolken einer sich nähernden Kaltfront aufziehen. Es bleibt niederschlagsfrei. Die MOSMIX-Prognosen (mit statistischen Methoden verbessert) zeigen jetzt auch die von mir erwarteten 20 Grad Höchsttemperatur. Das ICON-Wettermodell ist dagegen nur von 15 auf 16 Grad hochgegangen. Der schwache Wind dreht am Samstagnachmittag von Ost auf West.

Am Sonntag erreicht uns von Norden her eine schwache Kaltfront. Diese ist wahrscheinlich mit einer kompakten Wolkendecke verbunden, aus der ab und zu etwas Regen fällt. Mangels Sonnenschein werden nur 12 Grad erreicht. Der im Mittel schwache und in Böen mäßige Wind weht aus Nord.

Irgendwie hat man ja Hoffnung, dass wegen der Schwäche der Kaltfront das Sonntagswetter vielleicht doch noch schön werden könnte. Die Wettermodelle kennen da aber kein Pardon und die alte Meteorologenweisheit "eine Kaltfront ist eine Kaltfront" hilft auch nicht weiter.

Die nächste Kaltfront am Montag überquert uns in Begleitung von starken Windböen aus Nordwest. Es ist wechselnd bewölkt und vereinzelte Schauer treten vor allem am Nachmittag auf. Maximal 11 Grad.

Am Dienstag und Mittwoch setzt sich allmählich das nächste starke Hoch durch. Es ist noch zeitweise bewölkt, Niederschläge fallen aber nicht mehr. Die Temperaturen steigen zögerlich auf 12 Grad am Mittwoch. In der zweiten Hälfte der nächsten Woche wird es dann bei ungestörtem Sonnenschein wieder deutlich wärmer.

Zunächst sind die Nächte nicht mehr so kalt. Mitte nächster Woche treten dann aber vorübergehend Nachtfröste bis -4 Grad auf.

Wetterochs


 




Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de