Stefan Ochs Wettermail - Mo 11.11. 22:07

Wetter - kaum eine Änderung, wechselnd bewölkt, gelegentlich Regen

Hallo!

An der Kaltfront, die uns in der Nacht zum Dienstag von Westen überquert, bildet sich über Norditalien ein Tief. Dadurch bleibt es am Dienstag und auch am Mittwoch noch überwiegend stark bewölkt. Vor allem in der Nacht zum Mittwoch regnet es auch wieder zeitweise bzw. oberhalb von 400-500 m kann es auch schneien.

Am Donnerstag überwiegen absinkende Luftbewegungen: Es ist teils neblig, teils heiter und es bleibt trocken.

Am Freitag und Samstag liegen wir am Ostrand eines Frankreich-Tiefs. Es ist wechselnd bewölkt mit Zwischenaufheiterungen. Gelegentlich regnet es. Viel Niederschlag ist aber nicht zu erwarten, da trockene Föhnluft aus den Nordalpen einbezogen wird.

Die Höchsttemperaturen liegen im gesamten Zeitraum bei 7 Grad. Je nach Aufklaren kühlt es nachts auf +2 bis -3 Grad ab.

Der schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

Bisweilen wird ja angenommen, der November wäre der trübste Monat des Jahres. Tatsächlich hängt aber die relativ Ausbeute an Sonnenstunden, also wie viel Prozent der astronomisch möglichen Zeit die Sonne tatsächlich scheint, vom Sonnenstand ab. Im Dezember steht die Sonne am tiefsten und ist dabei auch noch am häufigsten von Wolken oder Nebel verdeckt. Das heißt auch, dass es statistisch gesehen erst ab Ende Januar wieder weniger trüb sein wird als jetzt.

Wetterochs


 




Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz

Bitte beachten Sie beim Einkaufen meine Werbepartner-Links.

Den Einkauf bei Amazon starten Sie direkt hier.

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de