Stefan Ochs Wettermail - Fr 31.10. 14:42

Hallo!

Ganz so reibungslos wie von den Wettermodellen gestern noch erwartet hat das mit der Wolkenauflösung am heutigen Freitag nicht hingehauen. Kein gutes Vorzeichen für dieses Wochenende.

Hohe Taupunkte um 10 Grad (also ein hoher Feuchtegehalt der Luft) und dazu viel Feinstaub - das sind ideale Voraussetzungen für die Bildung dichter Nebelfelder in der kommenden Nacht zum Samstag. Trotzdem wollen die Wettermodelle von Nebel nichts wissen. Dementsprechend erwarten sie für den morgigen Feiertag durchgehend heiteres Wetter.

Hoffentlich täusche ich mich, aber ich glaube die Wettermodelle unterschätzen den Feinstaubgehalt und damit die Anzahl von Kondensationskeimen in der Luft. Das Problem hatten wir schon öfter. Dementsprechend sollte dieses Wochenende nach den menschlichen Erfahrungswerten überwiegend neblig verlaufen mit nur örtlichen Zwischenaufheiterungen.

Am Sonntagmorgen zeigen dann auch die Wettermodelle Nebelfelder, aber nur solche mit kurzer Lebensdauer, so dass auch der Sonntag wieder sonnig werden würde mit ähnlich hohen Temperaturen wie schon am Samstag (15-16 Grad). Allein, mir fehlt der Glaube, da ist zu viel Staub in der Luft und gegen die daraus resultierende Nebelneigung wird auch der schwache Südwind nichts ausrichten können.

Zumindest sollte es keinen Hochnebel geben, d.h. auf den Gipfeln der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz stehen die Chancen auf viel Sonnenschein und hohe Temperaturen unbestritten gut.

In den Nächten kühlt es bis auf 5 Grad ab, ohne Nebel ist in Tallagen leichter Frost möglich.

Am Montag stellt sich eine Südströmung ein mit Föhn in den Alpen. Es ist wechselnd, ab Mittwoch auch stärker bewölkt. Zunächst bleibt es trocken, erste Regentropfen können am Mittwochabend fallen. Der gelegentlich auffrischende Südostwind sollte die Nebelfelder vertreiben. Maximal werden 15 Grad erreicht und minimal 3 Grad.

Der Trend zu überdurchschnittlich hohen Temperaturen bleibt auf absehbare Zeit (15. November) bestehen.

Wetterochs


 


Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz - kostenlos und aktuell

Die Wettermail unterstützen und
von hier aus bei Amazon einkaufen

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
http://abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de