Stefan Ochs Wettermail - Do 11.02. 09:34

Hallo,

ein kleines Update: Die Neigung zu Schauern ist in den nächsten Stunden nur leicht ausgeprägt. Für den Freitagmorgen werden nun aber etwas stärkere Schneeschauer erwartet (0-2 cm Neuschnee bei Temperaturen um 0 Grad). Das könnte morgen früh zu Behinderungen im Berufsverkehr auch in tiefen Lagen führen.

Morgen am Freitag klingen die letzten Schauer wahrscheinlich am Vormittag ab und nachfolgend ist es wolkig bis heiter und trocken. Ganz auszuschließen ist aber nicht, dass sich Wolken und Schauer erst im Laufe des Nachmittags auflösen (ein Wettermodell sieht das so).

Wie Entwicklung am Samstag ist weiterhin sehr unsicher (kräftiger Schneeregen ab Mittag oder überwiegend niederschlagsfrei).

Wetterochs

Stefan Ochs Wettermail - Mi 10.02. 21:13

Hallo,

bis zum Freitagmorgen fließt nasskalte Atlantikluft zu uns. Es ist wechselnd bewölkt mit einzelnen Schneeregen- und Schneeschauern. Oberhalb von 400 m kann sich längere Zeit eine nasse Schneedecke halten. In tieferen Lagen bleibt der Schnee höchstens in den Morgenstunden mal kurzzeitig liegen. Oberhalb von 500 m herrscht zeitweise leichter Frost, ansonsten liegen die Temperaturen bei +1 bis +5 Grad. Der Westwind flaut allmählich ab, am Donnerstagnachmittag gibt es die letzten starken Böen.

Dank eines Zwischenhochs gibt es am Freitag längere sonnige Abschnitte. Am Morgen sind bei Temperaturen um 0 Grad noch letzte Schneeschauer möglich, danach ist es niederschlagsfrei. Maximal werden +6 Grad erreicht. Der schwache Wind weht aus Südost.

Am Samstag und Sonntag zieht ein großes Tief mit seinem Zentrum langsam von Irland nach Hessen. Wie sehr sich dieses Tief bei uns auswirken wird, ist noch unsicher. Die einen Wettermodelle zeigen kräftige Niederschläge (anfangs teilweise Schnee, dann Regen) und Sturmböen aus Südwest. Andere Modelle betonen eher die Ruhe, die sich bei älteren Tiefs bisweilen in Zentrumsnähe einstellt: Wechselnd bewölkt, ab Samstagnachmittag etwas Regen, gelegentlich mäßiger Wind. Die Temperaturen liegen so oder so bei +3 bis +6 Grad.

Zu Beginn der nächsten Woche wandert dieses Tief nach Italien. An seinem Nordrand fließt kältere Luft aus Skandinavien zu uns. Eventuell wird dabei feuchte Mittelmeerluft mit einbezogen. Dann sind starke Schneefälle möglich. Vom Temperaturniveau her wäre die Sache ziemlich knapp, unterhalb von 400 m könnte es auch regnen. Die Wahrscheinlichkeit für Neuschneemengen von über 10 cm bis ins Regnitztal schätze ich auf 20%.

Wetterochs


 




Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz - kostenlos und aktuell

Die Wettermail unterstützen und
von hier aus bei Amazon einkaufen

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
http://abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de