Stefan Ochs Wettermail - So 24.05. 19:18

Das war nun doch eine recht trübe Veranstaltung am heutigen Sonntag. Schuld war eine Inversion in 3800 m Höhe (Radiosondenaufstieg Kümmersbruck 14 Uhr). Die Quellwolken stiegen nur bis in diese Höhe und breiteten sich dann horizontal aus, weil die vom Boden aufsteigenden Luftpakete kälter (spezifisch schwerer) waren als die über der Inversion liegenden Warmluft. Bei solchen Lagen sind die Bewölkungsverhältnisse nur schwer einzuschätzen, nicht immer gibt es diesen Ausbreiteffekt und die Wettermodelle waren heute auch keine große Hilfe.

Stefan Ochs Wettermail - So 24.05. 15:19

Hallo!

Unterhalb von Inversionen in 3200-4000 m Höhe (oben warm, unten kalt) haben sich am heutigen Sonntag mittelhohe Wolkenfelder gebildet, die die Sonneneinstrahlung abschwächen. Diese Inversionen behindern das vertikale Wachstum von Quellwolken, so dass lokale Regenschauer nicht gewittrig und eher schwach ausfallen. Diese Regenschauer lösen sich heute Abend aber nur langsam wieder auf, so dass man ganz vereinzelt sogar noch nach Einbruch der Dunkelheit nass werden kann.

Feiertagswunschwetter herrscht am morgigen Montag nicht. Im Bereich einer von Nordwesten her durchziehenden Kaltfront gibt es recht verbreitet Regenschauer, vor allem am Nachmittag. Gelegentlichen Sonnenschein gibt es eher in der ersten als in der zweiten Tageshälfte. Maximal werden 20 Grad erreicht. Der schwache bis mäßige Wind dreht von Südwest auf Nordwest. Im Bereich der langsam (20 km/h) von West nach Ost ziehenden Schauer gibt es einzelne starke Böen.

Die Niederschlagsverteilung ist am Montag sehr ungleichmäßig. Eng begrenzt können bis zu 30 mm fallen, während anderswo kaum 1 mm zusammenkommt. Ob es auch Gewitter geben wird, ist unsicher. Die Labilität könnte gerade so ausreichen.

Am Dienstag und Mittwoch fließt in tiefen Schichten mit einem schwachen bis mäßigen Nordwestwind kühle Luft über die Nordsee zu uns. Unterhalb einer Inversion in 2500 bzw. 2000 Metern Höhe könnten sich ausgedehnte Stratokumulusfelder mit unergiebigen Regenschauern bilden, was typisch für diese Wetterlage wäre. Im Augenblick tendieren die Wettermodelle aber eher zu "heiter bis wolkig und trocken". Die Höchsttemperaturen liegen bei 17 Grad.

Freundlicher und etwas wärmer am Donnerstag, danach am Freitag und Samstag erneut Schauer. Die Höchsttemperaturen liegen nahe 20 Grad.

Die nächtlichen Tiefsttemperaturen liegen bei 7 Grad. In der zweiten Wochenhälfte ist in sehr ungünstigen Lagen geringer Bodenfrost nicht auszuschließen, wenn es nach einem bewölkten Tag nachts aufklaren sollte.

Von der Tendenz her ist es in der nächsten Woche deutlich wärmer mit sommerlichen Werten um 25 Grad. Aber wir wissen ja, wie fragil solche Prognosen über eine Woche sind und dabei sieht es aktuell noch nicht einmal nach einer klaren Sache aus.

Wetterochs
 




Wetterochs Wettermail
Das Wetter im Einzugsgebiet der Regnitz - kostenlos und aktuell

Die Wettermail unterstützen und
von hier aus bei Amazon einkaufen

Eintragen in den Verteiler der Wettermail und Löschen aus dem Verteiler der Wettermail:
http://abo.wettermail.de

Oder zum Anmelden/Abmelden eine leere E-Mail senden an:
start@wettermail.de
bzw.
stop@wettermail.de